Close

• Dortmunder Kunst im Kreuzviertel „etwas geht noch“ – SPOTLIGHT Ulla Kallert, Monika Evelyne Knobling, Hartmut Willutzki

31.07. – 14.08.2022, Vernissage 31.07.2022 um 15.00 Uhr

Kunst im Kreuzviertel Dortmund, Produzenten-Galerie 42,
Arneckestraße 42

„etwas geht noch“ – 30 Jahre Freundschaft

Für die musikalische Einstimmung sorgte Hannes Sänger

Ulla Kallert

zeigt neben ihren abstrahierten Frauenporträts und stark stilisierten Monotypien Installationen ihrer überaus kunstvoll aus Papier gestalteten Kleiderplastiken, die diverse Frauenbilder und – in Verbindung mit den sie begleitenden Titeln – besondere Gemütszustände assoziativ reflektieren.

Völlig frei im Duktus behandelt Ulla Kallert die Fläche schwungvoll mit Farbstreifen, Balken, Tupfen und Linien–Konglomeraten. Einfache, klare Linien umreißen die Figuren.

Genauso frei im Duktus behandelt sie ihre oft expressiven Frauenporträts. Ulla Kallert ist eine Künstlerin, die den Grad der Abstraktion weit vorantreibt. Oftmals bleiben die Figuren gesichtslos oder faziale Strukturen werden nur vage angedeutet.


Monika Evelyne Knobling

text aber lütt

linie zeichnung skizze

offen soll es bleiben

grauer karton überkleben

oder helles papier mit löchern

dazwischen schieben

einfach alles miteinander kombinieren

experimentieren

skizze zeichnung linie

und grafisches komponieren

hat spass gemacht

oft auch nicht….

ende lütter text


Hartmut Willutzki

Das Besondere an meinen Bildern ist die Falttechnik. Durch diese Technik lassen sich die Bilder farblich und zum Teil auch in den geometrischen Kompositionen verändern. Jede Faltmöglichkeit ergibt eine 2-er Potenz. So ergibt ein Bild mit zehn Faltmöglichkeiten Variationen von 1024. Ein Bild mit 2 hoch 20 Faltmöglichkeiten hat 1048576 Variationen.

Bei meinen Bildern handelt es sich um Werke der geometrischen Abstraktion. Die Bilder werden nach mathematischen Regeln konstruiert. 

Die Gestaltung eines Kunstwerkes nach mathematischen Regeln geht nicht von einem Abstraktionsvorgang aus, sondern beruht allein auf der unmittelbaren Verwendung der „konkreten“ Bildelemente: Fläche, Linie, Volumen, Raum und Farbe. 

Ulla Kallert
Ulla Kallert
Monika Evelyne Knobling
Hartmut Willutzki

Hartmut Willutzki



S P O T L I G H T – Künstler stellen sich und ihre Arbeiten vor.
Ein breites künstlerisches Spektrum an erlesenen und anspruchsvollen Kunstwerken verschiedener Stilrichtungen.

Öffnungszeiten: Siehe hier auf der Startseite

Die Produzenten-Galerie 42 ist ein Zusammenschluss Dortmunder Künstler*innen, die in Gruppen und Einzelausstellungen ihre Arbeiten vorstellen … der Gruppe angeschlossen sind:
Marika Bergmann, Susanne Beringer, Birgit Brinkmann-Grempel, Michaela Düllberg, Petra Eick, Rosa Fehr-von Ilten, Barbara Giesbert, Ulla Kallert, Claudia Karweick, Heide Möller, Monika Pfeiffer, Susanne Solbach, Annelie Sonntag, Claudia Terlunen, Wendy Wendrikat, Hartmut Willutzki, Gabriele Wirths

31.07. – 14.08.2022 Ausstellung – SPOTLIGHT – „etwas geht noch“ – 30 Jahre Freundschaft
Ulla Kallert, Monika Evelyne Knobling, Hartmut Willutzki

Eröffnung »SPOTLIGHT – „etwas geht noch“ – 30 Jahre Freundschaft am Sonntag, den 31. Juli um 15:00 Uhr


Wir laden Sie ein an der Eröffnung teilzunehmen und Ihre kunstinteressierten Freunde mitzubringen!

weitere SPOTLIGHTS folgen …
Die Produzenten-Galerie 42 stellt sich vor (zur Künstlerseite)