Close

»OPEN®ING« – Installation für Offene Ateliers Dortmund 2022

16.06.2022 bis zum 26.06.2022 Ulla Kallert, Susanne Beringer, Birgit Brinkmann-Grempel, Marika Bergmann und Dr. Christiane Pacyna-Frieses als Gastkünstlerin



Öffnungszeiten:
16.06.2022 15 – 18 Uhr (Sonderöffnung)

Offene Ateliers Dortmund:
18.06.2022 15 – 20 Uhr (ab 18 Uhr Eröffnungsfeier)
19.06.2022 11 – 18 Uhr


23.06.2022 15 – 18 Uhr (Sonderöffnung)

Start war tatsächlich eine Installation in einer Garage im Kreuzviertel zum Ende des vergangenen Jahres (2021) in Verbindung mit einem Kunstspaziergang, zu dem wir aufgerufen hatten. Die Installation im Showroom der Produzenten-Galerie 42 sollte wie eine Ladestation Energie spenden – Wir hatten die Zeit des Stillstands während der vielen Lockdowns bei unseren Treffen im Freien und über digitale Medien genutzt und an dem Entwurf für dieses Kunstprojekt gearbeitet.

Weitere Infos zum Projektstart 2021 mit Kunstspaziergang hier

(Das „Ring-Frei!“-Projekt wurde 2021 vom Kulturbüro Dortmund mit einer Förderung unterstützt.
Digital Performance: numbers(e)motion …Wege in die digitale Transformation der Gastkünstlerin Dr. Christiane Pacyna-Frieses

„Ring Frei“ (die analoge Version) – war der Wegbereiter. Jetzt geht es pünktlich zu den Offenen Ateliers 2022 mit unserem Projekt OPEN®ING in die Offensive. Die Ausstellungsräume der Produzenten-Galerie 42 werden zu einer 3D-Projektionsplattform. Die ursprünglich von den Künstlerinnen Marika Bergmann, Susanne Beringer, Birgit Brinkmann-Grempel und Ulla Kallert aus Materialien wie: Acrylglas, Filz, Wolle, Holz, Papier, Stoff und Bienenwachs gestalteten Arbeiten in Holzringen wechseln nun zu einer neuen Dimension im Raum- und Zeitkontinuum.

Gastkünstlerin Dr. Christiane Pacyna-Frieses, wird in der Produzenten-Galerie die Objekte in die audio- visuelle -digitale Welt transformieren und integrieren. Ihre Arbeit numbers(e)motion erweitert die Installation zu Musteranalyse und Transformation:

Sichtbar machen, was nicht zu sehen ist …
hörbar machen, was nicht zu hören ist.

Methodisch bedient sie ein selbst entwickeltes Computerprogramm, basierend auf Herangehensweisen der Physik chaotischer Systeme. Das Zusammenspiel der analogen und digitalen Welt eröffnet eine weitere Dimension.

OPEN®ING (vom 16.06.2022 bis zum 26.06.2022 in der Prodzuenten-Galerie 42 bei Kunst im Kreuzviertel). Neues BILD- und FILM-MATERIAL wird in KÜRZE hochgeladen.